FAQ

Feiertage verrechnen?

Feiertage verrechnen?

Kann mein Arbeitgeber Feiertage in der Produktionszeit mit dem Urlaub verrechnen?

Nein, das geht nicht! Das Gesetz sagt vielmehr das Gegenteil: Der Feiertag ist zu bezahlen, auch wenn nicht gearbeitet wird. Entgeltfortzahlungsgesetz §2 Absatz 1: »Für Arbeitszeit, die infolge eines gesetzlichen Feiertages ausfällt, hat der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer das Arbeitsentgelt zu zahlen, das er ohne Arbeitsausfall erhalten hätte.«

Laut § 5.2.1. im Manteltarifvertrag ist die Arbeitszeit auf die Wochentage Montag bis Freitag zu verteilen.
Ein Beispiel: Eine Produktionswoche geht von Ostermontag bis zum nächsten Sonntag. Auch wenn am Ostermontag nicht gearbeitet wird, wird er als voller Arbeitstag gewertet. Also sind in dieser Produktionswoche nur noch vier weitere Tage zu arbeiten. Das ist eine gesetzliche Bestimmung. Würde im gleichen Fall am Ostermontag auch gearbeitet werden, würden 100 Prozent Zuschlag und ein bezahlter Ersatzruhetag fällig.