Nachrichten

Hough!

Hough!

16. Dezember 2015

Die WINNETOU-Trilogie „Winnetou & Old Shatterhand“, „Winnetou und der Schatz im Silbersee“ und „Winnetous Tod“ entsteht gerade neu unter der Regie von Philipp Stölzl („Medicus“, „Nordwand“, „Goethe“) und kommt Ende 2016 ins Fernsehen.

ver.di FilmUnion am Set von Winnetou, Regie von Philipp Stölzl Wolfgang Ennenbach Setbesuch Winnetou

Die aufwändige Neu-Interpreation, die federführend von der Rat Pack Filmproduktion GmbH für RTL produziert wird, hatte bereits 66 spannende aber auch sehr anstrengende Drehtage in Kroatien hinter sich, als die Crew für die Innenaufnahmen in die Studios der MMC in Köln kam.

ver.di FilmUnion am Set bei Winnetou, Regie Philipp Stölzl Wolfgang Ennenbach Setbesuch Winnetou

Die Crew wirkte dennoch sehr viel lebendiger und lebensfroher als die abgedrehten lebensgroßen Fake-Pferde vor den 3 Studios, die parallel genutzt werden. Auf reges Interesse bei den Filmschaffenden stieß unser „Tarifvertrag für die Hosentasche“ in Verbindung mit aktuellen Informationen zu den laufenden Tarifverhandlungen.

ver.di FilmUnion am Set von Winnetou, Regie von Philipp Stölzl Wolfgang Ennenbach Setbesuch Winnetou

In persönlichen Gesprächen gewannen wir den Eindruck, dass vielen Filmschaffenden nicht klar war, dass der Tarifvertrag aufgrund der langen Arbeitszeiten auch in der Winnetou-Produktion Anwendung findet. Völlig unabhängig davon, ob die ausführende Produktion tarifgebunden ist oder nicht.

Selten sind wir bei einer Produktion mit so viel Offenheit am Set empfangen worden, da kommen wir bei einer möglichen Verfilmung weiterer Teile gerne wieder!

Hough!