Nachrichten

München: "12 statt 13!"-Aktion

ACHTUNG Ortswechsel!

München: "12 statt 13!"-Aktion

Aktiv werden für einen besseren Filmtarifvertrag – Gib deine Unterstützung vor der 2. Verhandlungsrunde für Film- und Fernsehschaffende in München!

(Berlin, 11. Januar 2016) Am 21. Januar 2016 werden die Tarifverhandlungen für die etwa 25.000 Film- und Fernsehschaffenden fortgesetzt. Die FilmUnion in ver.di fordert für auf Produktionsdauer Beschäftigte deutliche Verbesserungen, vor allem bei Gagen und Arbeitszeiten. Zu diesen Schwerpunkten und daraus entstandenen Forderungen haben sich zuvor unter etwa 900 Filmschaffenden an einer Umfrage beteiligt. Doch bei den Produzenten-Vertretern hat es in der ersten Verhandlung Ende November noch wenig Verständnis für die Forderungen gegeben:

  • Die Tageshöchstarbeitszeit soll auf maximal 12 Stunden begrenzt und
  • die Wochengagen um mindestens 50 € erhöht werden.
  • Die Gewerke Beleuchtung und Kamerabühne sollen mit Wochengagen von 1600 für den OB bzw. 1550 € für die Kamerabühne in die Gagentabelle aufgenommen werden, weitere Berufe des Gewerks in entsprechender Höhe.
  • Das Zeitkonto 50-40-Plus soll reaktiviert werden, damit nicht nur Mehrarbeit und Zuschläge jenseits der 50. Wochenstunde, sondern bereits nach 40 Stunden ins Zeitkonto fließen können.
  • Shuttle-Zeiten vom Hotel zum Dreh sollen als Arbeitszeiten gelten.
  • Die Anwendung des Tarifvertrages soll gewährleistet werden.


Die Produzentenallianz hat dagegen eine weitere Reduzierung von Arbeitszeiten strikt abgelehnt und nur bei den Gagen ein Angebot gemacht: zu Erhöhungen um 1,3 Prozent ab April 2016 und 1,5 Prozent im Jahr 2017 ist die Arbeitgeberseite bereit.

„Das ist viel zu wenig und wir erwarten von den Produzenten mehr Respekt vor den berechtigten Wünschen der Filmschaffenden die Arbeitszeiten erträglicher zu gestalten“, machte ver.di-Verhandlungsführer Matthias von Fintel deutlich.

Es braucht ganz offensichtlich mehr Unterstützung von Filmschaffenden zusätzlich zu dem Engagement der Kolleginnen und Kollegen in der Verhandlungskommission.

Sei dabei am 21. Januar 2016 ab 9:00 Uhr am Verhandlungsort in München am Wittelsbacher Platz 1. Anmeldung + Info unter muenchen@connexx-av.de.

Dieses Tarifinfo als PDF zum Download: